© Bundesvereinigung Lebenshilfe
Ansprechpartner
Dr. Rosa Schneider
Dr. Rosa Schneider

Dr. Rosa Schneider

Systemische Supervisorin (DGSF), Genderwissenschaftlerin, WenDo-Trainerin

Kurzprofil

Dr. Rosa Schneider arbeitet seit vielen Jahren als Fortbildnerin und freiberufliche Dozentin. Sie ist international und interdisziplinär ausgebildete Genderwissenschaftlerin. Als systemische Supervisorin und Organisationsberaterin (DGSF) berät sie seit mehreren Jahren soziale Einrichtungen, Einrichtungen der Behindertenhilfe. Als Beraterin und freiberufliche Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungstrainerin (WenDo) verfügt sie über langjährige Erfahrungen im Bereich geschlechterreflektierte Gewaltprävention, Empowerment und Selbstbestimmung. 

Frau Dr. Schneider hat zahlreiche inklusive Bildungs- und Beratungsangebote für die Behindertenhilfe konzipiert, durchgeführt und wissenschaftlich evaluiert. Sie war in mehreren Modellprojekten koordinierend tätig, u.a. im Modell-Projekt „SELBST - Stärkung des Selbstbewusstseins für behinderte Mädchen & Frauen (2003–2006)“ und im Forschungsprojekt AKTIF „Akademikerinnen mit Behinderungen in die Teilhabe- und Inklusionsforschung“ (2015–2018). 

Zudem ist sie Gründungsmitglied des Zentrums für inklusive Bildung und Beratung in Dortmund und führt in dessen Auftrag derzeit das Modell-Projekt „frauen.stärken.frauen" – eine Ausbildung für Frauen mit Lernschwierigkeiten zu Selbstbehauptungstrainerinnen durch. 

Arbeitsschwerpunkte

  • Organisationsberatung
  • Inklusive Bildungsangebote für Menschen mit Lernschwierigkeiten
  • Empowerment und Selbstbestimmung
  • Gewaltprävention
  • Sexuelle Bildung 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen