© Bundesvereinigung Lebenshilfe
Ansprechpartner
Prof. Dr. Sandra Fietkau
Prof. Dr. Sandra Fietkau

Prof. Dr. Sandra Fietkau

Professur an der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg, Dipl.-Sozialarbeiterin/-pädagogin (FH), MBA,

Kurzprofil

Sandra Fietkau – Dipl.-Sozialarbeiterin/-pädagogin (FH), MBA – begleitet im Rahmen von Supervision und Coaching Einzelpersonen und Gruppen dabei, eigene Lösungen für schwierige Themen und Fragestellungen zu erarbeiten. Als Moderatorin für Tagungen, Klausurveranstaltungen oder Diskussionsrunden versteht sie es, Gesprächsrunden zu führen, wesentliche Inhalte mit Gruppen zu erarbeiten, Meinungen und Ansichten darzustellen und die Redebeiträge verschiedener Personen zu koordinieren. 

Bei Vorträgen oder Seminaren zu dem Thema Inklusion, Personenzentrierung oder Sozialraumorientierung verdeutlicht Sandra Fietkau, wie Inklusion aussehen kann und was es braucht, damit sich Organisationen, Gruppen und Verbände in Richtung Teilhabe und Inklusion weiterentwickeln können Gemeinsam mit den Teilnehmern erarbeitet sie dabei eigene Ansatzpunkte und Ideen zur Umsetzung vor Ort. Zusätzlich lehrt Frau Fietkau an der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg und hat dort die Professur "Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit mit Schwerpunkt Inklusion" inne .

Ihre Tätigkeit stützt sich auf langjährige Erfahrung im bereich Moderation und Coaching. Dabei greift sie auf verschiedene Methoden aus ihrem breiten Repertoire zurück. Für die Seminare bringt sie Erfahrungen mit Best Practice Beispielen aus Einrichtungen und Diensten für menschen mit Behinderung ein. Ebenfalls zeigt sie internationale Entwicklungen auf, die sie durch verschiedene Auslandsreisen, unter anderem nach Kanada, England und in die USA beobachten konnte. Durch die Leitung mehrere Objekte und als externe Begleiterin lokaler Initiativen hat sie ein breites Erfahrungswissen in diesem Bereich.

Arbeitsschwerpunkte

  • Inklusion
  • Sozialraumorientierung
  • Gemeinwesenarbeit 
  • Unterstützer*innenkreise
  • Personenzentrierung
  • Personenzentrierte Methoden
  • Persönliche Zukunftsplanung

Veranstaltungen