© Lebenshilfe/David Maurer
Seminar

Der Wechsel in den Ruhestand und die Gestaltung eines erfüllenden Lebensabends

Immer mehr Menschen mit Behinderung scheiden aus der Werkstatt/Fördergruppe aus und gehen in den wohlverdienten Ruhestand. Ähnlich wie bei nicht behinderten Menschen ist der Wechsel in den Ruhestand mit Chancen, aber auch mit Umstellungsschwierigkeiten verbunden.

So gehen häufig soziale Kontakte zu Arbeitskollegen verloren und andere soziale Begegnungsmöglichkeiten müssen gefunden werden. Von einem Tag auf den anderen steht viel Zeit zu Verfügung, die aber auch aus- gefüllt und gestaltet sein will. Gleichzeitig wird das Lebenstempo langsamer und die eigene Belastbarkeit im Alter nimmt ab.

Es stellt sich die Frage nach einer erfüllenden Gestaltung des Lebensabends für ältere Menschen mit Behinderungen. Hierzu gehören u. a. Tagesangebote, soziale Kontakte und die Berücksichtigung individueller Wünsche für den eigenen Ruhestand.

THEMEN:

  • Kooperation zwischen Werkstatt und Wohneinrichtung
  • Ausgangsverfahren und ein bedürfnisorientierter Übergang in den Ruhestand
  • Tagesstrukturierung/Schaffung von Tagesangeboten (extern/intern) in der Wohneinrichtung
  • Anbieten von Beschäftigungen und Aufgaben, die als sinnvoll erlebt werden
  • Schaffung sozialer Begegnungsmöglichkeiten
  • Alltagsbewältigung und Lernen im Alter
  • Berücksichtigung persönlicher Vorstellungen für den eigenen Lebensabend/Biographiearbeit

Veranstaltungszeiten

Mi., 29.11.2017, 11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Do., 30.11.2017, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

Ort

Marburg

Veranstaltungsnummer

171001

Veranstalter

Bildungsinstitut inForm

Kosten

390,00 €
inkl. Tagesverpflegung