© Lebenshilfe/David Maurer
Seminarreihe

Frauen-Beauftragte in Werkstätten und Wohn-Einrichtungen: Mut machen!

Frauen mit Behinderungen haben es oft doppelt schwer: › Weil sie Frauen sind. › Und weil sie eine Behinderung haben. Frauen mit Behinderungen werden oft ungerecht behandelt. Und sie erleben oft Gewalt. Frauen mit Behinderungen dürfen häufig nicht selbst über ihr Leben bestimmen. Frauen-Beauftragte setzen sich für die Frauen ein. Sie achten auf die Rechte von Frauen. Sie machen sich stark für die Frauen. Deshalb soll es in Werkstätten und Wohn-Einrichtungen Frauen-Beauftragte geben. In dem Seminar wollen wir Frauen mit Lern-Schwierigkeiten stärken. Wir wollen zusammen über diese Dinge sprechen: › Wie geht es Frauen mit Behinderungen? Welche Rechte haben sie? Wo werden sie ungerecht behandelt? › Welche Aufgaben haben Frauen-Beauftragte in Einrichtungen? Was brauchen Frauen-Beauftragte, damit sie gut arbeiten können? Was kann man machen, damit es in der Werkstatt oder im Wohnheim eine Frauen-Beauftragte gibt? › Vielleicht wollen Sie auch selber Frauen-Beauftragte werden: Wie können Sie das erreichen? Wir arbeiten viel in kleinen Gruppen. Wir machen Rollen-Spiele und viele Übungen. In diesem Kurs werden Sie zur Frauen-Beauftragten ausgebildet. Der Kurs hat 6 Teile: Ab Januar 2018 wissen wir, wann der Kurs ist und wie viel er kostet. Sie können im Internet nachgucken. Die Seite heißt www.inform-lebenshilfe.de Oder Sie rufen Frau Boßhammer an. Das ist ihre Nummer: 06421 491-177.

Leitung

N.N., Frauen-Beauftragte
Petra Schneider
Kathrin Bein

Veranstaltungszeiten

Ort

Marburg

Veranstaltungsnummer

180104

Veranstalter

Bildungsinstitut inForm

Kosten

0,00 €
je Teil, inkl. Tagesverpflegung