© Lebenshilfe/David Maurer
Seminar

Die UN-Konvention für die Rechte von Menschen mit Behinderung und das Bundes-Teilhabe-Gesetz

Was ist das? Und was hat das mit mir zu tun?

Menschen mit Lern-Schwierigkeiten möchten mitreden.
Das gilt für Werkstatt-Räte und für Bewohner-Beiräte.
Und das gilt auch für alle anderen, die sich für die Rechte von Menschen mit Behinderung interessieren.

Für Menschen mit Behinderung gibt es 2 besonders wichtige Sachen:

  • Das neue Bundes-Teilhabe-Gesetz
  • und die UN-Konvention.

Das Bundes-Teilhabe-Gesetz heißt:
Alle Menschen können überall mitmachen.
Das Gesetz ändert viele alte Regeln und Gesetze.
Und das Gesetz soll die Unterstützung für Menschen mit Behinderung besser machen.

Die UN-Konvention für die Rechte von Menschen mit Behinderung
Das ist ein wichtiger Vertrag.
In dem Vertrag steht: Menschen mit Behinderung haben die gleichen Rechte wie alle anderen.

Was können wir mit diesen Gesetzen und Verträgen anfangen?
Es lohnt sich, wenn wir uns das genauer anschauen. Für alle, die mitreden möchten.

Leitung

Gerhard Heß
Naomi Cloarec

Veranstaltungszeiten

Mo., 18.06.2018, 13:00 Uhr - 18:00 Uhr
Di., 19.06.2018, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Mi., 20.06.2018, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Do., 21.06.2018, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr

Ort

Marburg

Bundesgeschäftsstelle der Lebenshilfe Raiffeisenstraße 18 35043 Marburg

Veranstaltungsnummer

180106

Veranstalter

Bildungsinstitut inForm

Kosten

150 Euro
mit Essen und 3 Übernachtungen