© Lebenshilfe/David Maurer
Seminar

Sprechen in Leichter Sprache

Ein Angebot für Berater, Fachkräfte, Erwachsenenbildner etc.

Beim freien Sprechen passiert es oft, dass wir lange verschachtelte Sätze mit zu vielen (und unwichtigen) Informationen benutzen.

  • Was wissen wir wirklich darüber, was bei den Zuhörern ankommt?
  • Welche sprachlichen Barrieren gibt es bei der verbalen Kommunikation mit Menschen mit Lernschwierigkeiten?
  • Und was können wir tun, um verständlicher zu sprechen?

Das Konzept der Leichten Sprache wurde zwar zunächst für schriftliche Informationen entwickelt, es lässt sich aber auch auf die verbale Kommunikation übertragen.

Leichte Sprache bezeichnet eine vereinfachte Ausdrucksweise, die für und mit Menschen mit geistiger Behinderung entwickelt wurde. Aber von Leichter Sprache können auch andere Menschen profitieren, wie zum Beispiel funktionale Analphabet(inn)en, Migrant(inn)en oder ältere Menschen.

In diesem Seminar lernen Sie, worauf Sie achten müssen, damit Sie sich möglichst klar und verständlich ausdrücken. Zum Beispiel bei Gruppen-Gesprächen, Seminaren, Vorträgen und Führungen. Mit vielen praktischen Übungen können Sie das Gelernte sofort ausprobieren und Ihre sprachlichen Fähigkeiten verbessern.

Für wen: Das Seminar richtet sich zunächst an Mitarbeitende, die Veranstaltungen oder Gespräche mit und für Menschen mit Lernschwierigkeiten durchführen, und an alle, die ihren sprachlichen Ausdruck verbessern wollen. Vorerfahrungen mit Leichter Sprache sind hilfreich.

Leitung

Henrik Nolte (Dipl.-Sozialpädagoge, Zentrum für Leichte Sprache der Lebenshilfe Hessen e. V.)

Veranstaltungszeiten

Di., 17.04.2018, 11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mi., 18.04.2018, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

Ort

Berlin

Bundesgeschäftsstelle der Lebenshilfe Leipziger Platz 15 10117 Berlin

Veranstaltungsnummer

180518

Veranstalter

Bildungsinstitut inForm

Kosten

340,00 €
inkl. Tagesverpflegung