© Lebenshilfe/David Maurer
Seminar

Gewalt, Aggression und herausforderndem Verhalten nachhaltig und präventiv begegnen

Ein Angebot zur Erhöhung der fachlichen und persönlichen Sicherheit und Kompetenz von Mitarbeitenden

Aggressionen, gewalttätige und/oder herausfordernde Verhaltensweisen kommen in vielen Diensten und Einrichtungen der Behindertenhilfe vor – zum Teil sind sie alltäglich. Von den Auswirkungen sind (haupt- oder ehrenamtliche) Mitarbeitende ebenso betroffen wie Menschen mit Behinderungen – etwa an ihrem Arbeitsplatz oder in ihrem Wohnumfeld.

Fremd- und selbstverletzende Verhaltensweisen, verbale Übergriffe oder die Zerstörung von Gegenständen etwa verängstigen und belasten alle Beteiligten. Ein entspannter Wohn- und Arbeitsalltag ist kaum möglich. Mitarbeitende und Klient(inn)en sind gestresst und ängstigen sich vor neuen emotionalen Ausbrüchen und Grenzverletzungen. Das professionelle und menschliche Miteinander ist nachhaltig gestört.

Im Seminar wird ein lösungsorientiertes und in der Praxis bewährtes Konzept vermittelt, welches die fachliche und persönliche Sicherheit und Kompetenz von Fachkräften im Umgang mit diversen Formen von Gewalt erheblich erhöht und die Sicherheit aller Beteiligten garantiert.
Die Anliegen der Teilnehmenden bilden den inhaltlichen Schwerpunkt.

THEMEN:

  • Gewaltfreier, effektiver Selbst- und Fremdschutz
  • Juristische Rahmenbedingungen
  • Reflexion und emotionale Verarbeitung erlebter Situationen
  • Allgemeine und personzentrierte Ursachen des Verhaltens verstehen
  • Bewusstwerdung der eigenen Reaktion und Einüben sinnvoller Alternativen
  • Stärkung der eigenen emotionalen Kompetenz

Leitung

Andreas Walter (Heilerziehungspfleger, Aggressionsberater)

Veranstaltungszeiten

Mi., 20.06.2018, 11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Do., 21.06.2018, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

Ort

Marburg

Bundesgeschäftsstelle der Lebenshilfe Raiffeisenstraße 18 35043 Marburg

Veranstaltungsnummer

180618

Veranstalter

Bildungsinstitut inForm

Kosten

360,00 €
inkl. Tagesverpflegung