© Lebenshilfe/David Maurer
Seminarreihe

Sonderpädagogische Zusatzqualifizierung (§ 9 WVO) für leitende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der WfbM und im Bereich Berufliche Bildung

Das "4x4 für Führungskräfte

Leitungskräfte innerhalb eines sozialen Unternehmens stehen täglich vor einer Vielzahl von komplexen Aufgaben: 

  • Führen und Leiten von Mitarbeitern und Beschäftigten, 
  • Wirtschaftliches Management der Einrichtung, 
  • Umsetzung und Verwirklichung von Kundenwünschen und -anforderungen, 
  • Qualitätssicherung und -entwicklung von Leistungen und Produkten, 
  • Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, 
  • Auftrags- bzw. Kundenakquise, Kundenpflege. 

Die Herausforderungen im Dienstleistungsfeld Arbeit und Berufliche Bildung wachsen täglich. Wirtschafts- und sozialpolitische Entwicklungen beeinflussen das Werkstattgeschehen maßgeblich, so z.B. die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) und des BTHG.

Führungs- und Leitungstätigkeit in der WfbM von heute erfordert ein komplexes Bündel recht unterschiedlicher Managementfähigkeiten. Auf diese ausgerichtet bietet unser Lehrgang „Das 4x4 für Führungskräfte“ eine kompakte Vertiefung für Führungs- und Leitungskräfte. 

Für wen: Der Lehrgang richtet sich an aktuelle und künftige Führungskräfte mit Verantwortung in den Bereichen Personal, Finanzen und/oder Strategie einer WfbM oder einer Einrichtung der beruflichen Rehabilitation. Diese sind eingeladen, sich fachlich, methodisch und persönlich zu qualifizieren und weiterzubilden.

Der Lehrgang: Anforderungen und Inhalte der Sonderpädagogischen Zusatzqualifikation für Führungs- und Leitungskräfte (SPZ) wurden 2013 aktualisiert. Unser Lehrgang „Das 4x4 für Führungskräfte“ entspricht den mit der Bundesagentur für Arbeit abgestimmtem Inhalten der „Bausteine einer Grundqualifizierung von Leitungskräften in der Werkstatt für behinderte Menschen“ (2013): 

  • Auseinandersetzung mit der Funktion und den Aufgaben der WfbM als soziales Unternehmen, auch in kommunalen und regionalen Zusammenhängen; 
  • Erweiterung des Wissens und der Kompetenzen in den Bereichen:
    - Teilhabe am Arbeitsleben von Menschen mit Behinderung, inner- und außerhalb der WfbM,
    - Pädagogische Grundlagen,
    - Sozialmanagement und Sozialwirtschaft,
    - Führen, Leiten, Coachen, Übergänge gestalten,
    - Projektmanagement; 
  • Entwicklung der Kompetenzen zur Überprüfung und Veränderung der Dienstleistungsangebote der WfbM bzw. Einrichtung/Abteilung unter Aspekten der personzentrierten Weiterentwicklung von Leistungen sowie der Sozialraumorientierung;
  • Weiterentwicklung des Profils der eigenen Einrichtung als sozialem Unternehmen; 
  • Reflexion der eigenen Führungsrolle; Selbstmanagement. 

In den einzelnen Lehrgangseinheiten ist uns wichtig, aktuellen Fragen und Themen der Teilnehmenden Raum zu geben.

Das Kernstück des „4x4“ – die Projektarbeit: Im Rahmen des Lehrgangs werden die Teilnehmenden ein Projekt für ihre Einrichtung konzipieren, planen, durchführen und reflektieren. Dazu erstellen sie eine schriftliche Ausarbeitung – die Projektarbeit – und stellen uns ihre Ergebnisse vor. Die Themenwahl bleibt weitestgehend den Teilnehmenden überlassen und wird mit der Einrichtung und der Lehrgangsleitung abgesprochen. Das Projekt muss einen arbeitspädagogischen Bezug sowie eine Bezug zur jeweiligen Führungstätigkeit aufweisen. Das Projekt, möglichst früh initiiert und vor Ort verankert, wird systematisch bis zur Abschlusspräsentation entwickelt, dargelegt und von uns begleitet. Die Projektarbeit und die Präsentation des

Die Dozenten: Um theoretisch fundierte und zugleich praxisnahe Inhalte zur Verfügung stellen zu können, sind ausgewiesene Fachleute wie Hochschulprofessoren, langjährige Praxisexperten und auch Verbandsvertreter aus Sozialwirtschaft und Behindertenhilfe im Lehrgang tätig. Bei der Auswahl der Dozenten spielt neben der fachlichen Qualifikation auch eine programmatische Verbundenheit mit der Lebenshilfe eine wichtige Rolle. Damit erhalten die Teilnehmer sowohl Wissen aus als auch Wissen für die Lebenshilfe vor Ort.


Eine ausführliche  Darstellung der Weiterbildung, ihrer Inhalte und Referenten werden wir an dieser Stelle in Kürze einstellen. Bei Fragen und/oder Interesse nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. 

Leitung

Veranstaltungszeiten

Di., 20.11.2018, 10:30 Uhr - 17:30 Uhr
Mi., 21.11.2018, 09:00 Uhr - 17:30 Uhr
Do., 22.11.2018, 09:00 Uhr - 17:30 Uhr
Fr., 23.11.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Terminhinweis

Teil A: 20.–23. November 2018
Teil B: 22.–25. Januar 2019
Teil C: 09.–12. April 2019
Teil D: 11.–14. Juni 2019
Teil E: 22.–25. Oktober 2019
Teil F: 10.–13. Dezember 2019
Teil G: 04.–07. Februar 2020
Teil H: 17.–20. März 2020
Teil I: 05–08. Mai 2020
Teil J: 25.–28. August 2020
Teil K: 06.–09. Oktober 2020
Teil L: 24.–27. November 2020

Ort

Marburg

Ausgesuchte Kursteile werden in Berlin und Bamberg stattfinden.

Veranstaltungsnummer

180818

Veranstalter

Bildungsinstitut inForm

Kosten

8900 €
inkl. Tagesverpflegung. Die Zahlung erfolgt halbjährlich in Raten.