© Lebenshilfe/David Maurer
Seminar

Datenschutz in Diensten und Einrichtungen der Behindertenhilfe

Gesetzliche Anforderungen praktisch umsetzen

Werden Daten natürlicher Personen erhoben und verarbeitet, sind die gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz zu beachten. Ab 25.05.2018 gelten die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und das BDSG-neu. Das derzeitige BDSG ist dann nicht mehr anwendbar. Das Seminar vermittelt den Teilnehmenden die für Einrichtungen der Lebenshilfe notwendigen Vorschriften aus und zu der EU-DSGVO, des BDSG-neu sowie ausgewählten bereichsspezifischen Regelungen aus dem SGB. Die Teilnehmenden erkennen, welcher Handlungsbedarf (noch) in ihren Einrichtungen besteht und erhalten Empfehlungen zur praktischen Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen.

THEMEN:

  • die neuen Begriffe und deren Bedeutung: Synopse BDSG/EU-DSGVO
  • Dokumentationspflichten: das Prinzip „belege Deine Unschuld“
  • Beauftragung von EDV-Dienstleistern: neue Regelungen, Anpassung von Verträgen
  • Datenschutz-Folgeabschätzung: Risikobewertung der Technik
  • Datenschutz durch Technik: Bedeutung dieser Anforderung
  • neue strengere Regelungen zur Meldepflicht von Datenpannen
  • „Überwachungsauftrag“ des DSB

Das Seminar bietet Ihnen die Möglichkeit zu erkennen, welche Datenschutz- und Datensicherheitsmaßnahmen in Ihrer Einrichtung anzupassen oder einzuführen sind. Zudem erhalten Sie Informationen über erste praktische Umsetzungsmöglichkeiten.

Für wen: Datenschutzbeauftragte, IT-Zuständige, QM-Beauftragte, Leitungskräfte und alle Interessierte.

Leitung

Weitere Veranstaltungen dieser Veranstaltungsgruppe

Veranstaltungszeiten

Di., 19.06.2018, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Ort

Marburg

Technologie- und Tagungszentrum (TTZ) Softwarecenter 3 35037 Marburg

Veranstaltungsnummer

181213

Veranstalter

Bildungsinstitut inForm

Kosten

175 €
inkl. Tagesverpflegung