© Lebenshilfe/David Maurer
Seminar

Elternassistenz – Unterstützung für Eltern mit Einschränkungen

Ansprüche, Erfahrungen, Voraussetzungen

In Deutschland leben ca. 900.000 Eltern mit einer festgestellten Behinderung, deren Kinder minderjährig sind. Einige dieser Eltern benötigen zeitweise Unterstützung bei der Versorgung der Kinder. Der UN-Ausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen hat Deutschland 2015 dazu aufgefordert, Hilfen so zur Verfügung zu stellen, dass die Kinder bei ihren Eltern gut aufwachsen können – egal welche Behinderung die Eltern haben. 

Die noch relativ neuen Unterstützungsformen der Elternassistenz und Begleiteten Elternschaft können Eltern mit Behinderungen helfen, einen selbstbestimmten Alltag mit ihren Kindern zu leben. Im Seminar wird die Elternassistenz näher vorgestellt. 

THEMEN: 

  • Wann ist die Unterstützungsform der Elternassistenz sinnvoll?
  • Was sind die Unterschiede zur Begleiteten Elternschaft?
  • Aus welchen rechtlichen Grundlagen ergeben sich welche Ansprüche?
  • Wie kann der Familienalltag durch Elternassistenz gut gelingen? 

Im Seminar werden diese Fragen aufgegriffen und beantwortet. Auch werden Beispiele vorgestellt und Erfahrungen besprochen. 

Für wen: Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeitende in Beratungsstellen, Diensten und Einrichtungen, an gesetzliche Betreuer* innen sowie insbesondere an Menschen mit Behinderung, die bereits Eltern sind oder einen Kinderwunsch haben. 

Leitung

Kerstin Blochberger (M.A. in Soziale Arbeit, Peer-Counselorin (ISL), bbe e. V.)

Veranstaltungszeiten

Do., 12.09.2019, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Ort

Kassel

Südflügel Kulturbahnhof Rainer Dierichs Platz 1 34117 Kassel

Veranstaltungsnummer

190612

Veranstalter

Bildungsinstitut inForm

Kosten

185,00 €
inkl. Tagesverpflegung