© Lebenshilfe/David Maurer
Seminar

Die Hilfen zum Lebensunterhalt und die Grundsicherung(en): Meilensteine der Existenzsicherung

Ein Seminar zu den wichtigen existenzsichernden Leistungen für Menschen mit Behinderungen und zu den Auswirkungen des Bundesteilhabegesetzes (BTHG)

Die Leistungen zum Lebensunterhalt, die Grundsicherung für Erwerbsgeminderte und die Grundsicherung für Arbeitssuchende sind wichtige Leistungssysteme, mit denen Menschen mit Behinderung es ermöglicht wird, die Kosten für Unterkunft, Ernährung, Kleidung und das wichtigste zum Leben zu finanzieren. 

Das neue Bundesteilhabegesetz (BTHG) verbessert auch den Zugang zu einigen von diesen Leistungen für Menschen mit Behinderung. Für Mitarbeiter/innen in Diensten und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung ist es unumgänglich, sowohl das allgemeine Leistungssystem der Existenzsicherung zu erfassen als auch ihre stufenweise Veränderungen durch das BTHG zu kennen. 

In der Veranstaltung werden

  • das verfassungsrechtlich garantierte Existenzminimum und die daraus folgenden Leistungssysteme dargestellt
  • über die Grundsicherung für Vollerwerbsgeminderte informiert
  • der Unterschied zur Grundsicherung für Arbeitssuchende verdeutlicht
  • die Hilfen zum Lebensunterhalt erläutert
  • und die Wechselwirkungen und Abgrenzungen zu anderen Leistungen, wie etwa Sozialversicherung, Hilfen zur Pflege, Wohngeld, Kindergeld oder Kinderzuschlag herausgearbeitet. 

Für wen
: Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte und Führungskräfte aus Diensten und Einrichtungen, Fachämtern und Fachabteilungen mit rechtlichen Vorkenntnissen zum deutschen Sozialleistungssystem.


Leitung

Veranstaltungszeiten

Mo., 21.01.2019, 12:00 Uhr - 17:30 Uhr
Di., 22.01.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Ort

Marburg

Bundesgeschäftsstelle der Lebenshilfe Raiffeisenstraße 18 35043 Marburg

Veranstaltungsnummer

191203

Veranstalter

Bildungsinstitut inForm

Kosten

380,00 €
inkl. Tagesverpflegung