© Bundesvereinigung Lebenshilfe
Seminar

Datenschutz in Diensten und Einrichtungen der Behindertenhilfe

Grundlagen-Seminar zur EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und zum Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu)

Werden Daten natürlicher Personen erhoben und verarbeitet, sind die gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz zu beachten. Die EU-DSGVO gilt vorrangig vor allen nationalen datenschutzrelevanten Regelungen. 

Das Seminar vermittelt den Teilnehmer* innen die für Organisationen der Lebenshilfe notwendigen Vorschriften der EU-DSGVO, des BDSG-neu sowie ausgewählte datenschutzrelevante Regelungen in bereichsspezifischen Vorschriften (z. B. SGB, Heimgesetzgebung, BTHG).

THEMEN:

  • Grundlegende Anforderungen der EU-DSGVO, wie z. B.
    » Rechenschaftspflicht
    » Informationspflicht
    » Datenschutzfolgenabschätzung
    » Gesetzliche Anforderungen an die Beauftragung eines EDV-Dienstleisters
    » Meldepflicht von Datenpannen
  • Grundlegende Anforderungen des BDSG-neu, wie z. B.
    » Verarbeitung von Gesundheitsdaten
    » Beschäftigtendatenschutz
  • Haftungsrelevante Gefahren an Heimarbeitsplätzen
  • Rechtliche Folgen von privater Nutzung betrieblicher EDV
  • Einwilligung für Bildaufnahmen
  • Rolle und Aufgaben des*der Datenschutzbeauftragten
  • Verbindung von Datenschutz und QM

Für wen: Das Seminar richtet sich an Führungskräfte, potentielle Datenschutzbeauftragte und EDV-Administrator*innen.

Leitung

Veranstaltungszeiten

Mi., 13.03.2019, 10:00 Uhr - 17:30 Uhr

Ort

Marburg

Bundesgeschäftsstelle der Lebenshilfe Raiffeisenstraße 18 35043 Marburg

Veranstaltungsnummer

191211

Veranstalter

Bildungsinstitut inForm

Kosten

210,00 €
inkl. Tagesverpflegung