© Bundesvereinigung Lebenshilfe
Seminarreihe

Professionell in Arbeit begleiten
Vorlesen

Wenn Sie auf VORLESEN klicken, wird eine Anfrage mit Ihrer IP-Adresse an diesen Dienst übermittelt. Um diesen Dienst nutzen zu können, nach Reload der Seite erneut auf das Icon drücken.

Inklusionsberatung für Unterstützte Beschäftigung und Jobcoaching

Supported Employment – Unterstützte Beschäftigung – Job Coaching: 
Diese Stichworte kennzeichnen einen fortschrittlichen Ansatz, Menschen mit erschwertem Zugang zur Arbeitswelt bei der Inklusion in Betriebe des allgemeinen Arbeitsmarktes zu unterstützen.

Damit die Integrationschancen steigen, braucht es auf Seiten der Beratenden Kompetenz und Professionalität, um

  • mit den Menschen mit Behinderung Fähigkeiten, Bedürfnisse und Perspektiven zu erkunden,
  • Arbeitsplätze zu akquirieren und ein vertrauensvolles Verhältnis zu den Arbeitgebenden aufzubauen,
  • Lernen und Entwicklung am Arbeitsplatz in Zusammenarbeit mit allen Beteiligten zu ermöglichen,
  • in kritischen Phasen die Menschen mit Behinderung und die betrieblichen Akteur*innen konstruktiv zu unterstützen und
  • Netzwerkarbeit anzuregen bzw. zu fördern (Betriebe, Menschen mit Behinderung, regionale Akteure etc.).

In vier Fortbildungsmodulen wird der Prozess der beruflichen Integration mit seinen wesentlichen Bausteinen des Konzepts Unterstützte Beschäftigung nachvollzogen. Von der Individuellen Berufsplanung über die erfolgreiche Akquisition von Arbeitsplätzen, die Qualifizierung im Betrieb (Job Coaching) bis hin zur guten Praxis regionaler Vernetzung.

Unterstützte Beschäftigung ist ein kundenorientiertes Modell, welches die unterstützte Person in den Mittelpunkt stellt. Kernelement von Unterstützter Beschäftigung ist es, all die verschiedenen betrieblichen und außerbetrieblichen Unterstützungen anzubieten, die es dem*der Beschäftigten ermöglichen, ein*e geschätzte*r Mitarbeiter*in zu werden und zu bleiben.

HINWEISE:

Sie haben die Möglichkeit, sich diese Weiterbildung anrechnen zu lassen auf die Weiterbildung „Qualifikation zur*zum Integrationsberater*in für Unterstützte Beschäftigung“.

Diese Seminarreihe findet in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung (BAG UB) statt.

© BAG UB

ÜBERSICHT:

Modul 1: Das Konzept „Supported Employment / Unterstützte Beschäftigung“                                        Referentinnen: Kirsten Hohn und Birgit Nickel
Termin: 09.-11.09.2020
Ort: Bundesgeschäftsstelle der Lebenshilfe in Marburg

Modul 2: Individuelle Berufsplanung – Jede*r Bewerber*in ist einmalig
Referent: Thomas Wedel
Termin: 30.11.-02.12.2020
Ort: Technologie- und Tagungszentrum Marburg

Modul 3: Professionelle Arbeitsplatzakquisition – Gelingende Kontaktaufnahme mit Personalverantwortlichen zur Vermittlung in Arbeit (Basisseminar)
Referent: Jürgen Länge
Termin: 19.-21.01.2021
Ort: Bundesgeschäftsstelle der Lebenshilfe in Marburg

Modul 4: Jobcoaching – Strategien und Methoden der Unterstützung im Betrieb in der Arbeitsplatzanbahnung und der Arbeitsplatzsicherung (Basisseminar)
Referentin: Andrea Seeger
Termin: 20.-22.04.2021
Ort: Bundesgeschäftsstelle der Lebenshiölfe in Marburg

Veranstaltungszeiten

Mi., 09.09.2020, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Do., 10.09.2020, 09:00 Uhr - 18:00 Uhr
Fr., 11.09.2020, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr
Mo., 30.11.2020, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Di., 01.12.2020, 09:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mi., 02.12.2020, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr
Di., 19.01.2021, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mi., 20.01.2021, 09:00 Uhr - 18:00 Uhr
Do., 21.01.2021, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr
Di., 20.04.2021, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Mi., 21.04.2021, 09:00 Uhr - 18:00 Uhr
Do., 22.04.2021, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr

Ort

Marburg

Bundesgeschäftsstelle der Lebenshilfe Raiffeisenstraße 18 35043 Marburg

Veranstaltungsnummer

201104

Veranstalter

Bildungsinstitut inForm

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen