© Bundesvereinigung Lebenshilfe
Veranstaltung

Das ändert sich im Betreuungs-Recht
Vorlesen

Wenn Sie auf VORLESEN klicken, wird eine Anfrage mit Ihrer IP-Adresse an diesen Dienst übermittelt. Um diesen Dienst nutzen zu können, nach Reload der Seite erneut auf das Icon drücken.

Eine Info-Veranstaltung für Menschen mit Beeinträchtigung in Leichter Sprache

Viele erwachsene Menschen mit Beeinträchtigung

haben eine rechtliche Betreuung.

Immer wieder gibt es dabei Probleme.

Darum gibt es ein neues Gesetz.

Das Gesetz soll das Betreuungs-Recht besser machen.

Zum Beispiel: Sie sollen mehr selbst bestimmen können.

Und mehr Beratung bei Problemen bekommen.


In diesem Seminar möchten wir Sie informieren:

  • Was genau wird für Betreute besser?

  • Was verändert sich durch das neue Gesetz?

  • Wo gibt es gute Infos in Leichter Sprache zu den Änderungen im neuen Gesetz?


Als Co-Referenten mit dabei sind Manuel Fichter, Michael Kranitzky und Petra Glaser.

Leitung

Dr. Lydia Hajasch (Referentin im Referat Recht der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.)
Claudia Niehoff (Referentin im Referat Konzepte der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.)

Veranstaltungszeiten

Mo., 14.03.2022, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Ort

Digital

Die Veranstaltung findet via ZOOM statt.

Veranstaltungsnummer

220552

Veranstalter

Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V.

Kosten

Das Seminar ist für Betreute kostenfrei

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen