© Bundesvereinigung Lebenshilfe
Tagung

Voneinander wissen - voneinander lernen

Vorlesen

12. Netzwerktreffen des Internationalen Netzwerks Personzentriertes Arbeiten

 „Personzentriert arbeiten heißt, nicht von Vorstellungen ausgehen, wie Menschen sein sollten, sondern davon, wie sie sind, und von den Möglichkeiten, die sie haben. Personzentriert arbeiten heißt, andere Menschen in ihrer ganz persönlichen Eigenart ernstzunehmen, versuchen, ihre Ausdrucksweise zu verstehen und sie dabei zu unterstützen, eigene Wege zu finden“ (Pörtner 2021).

Seit 2011 veranstaltet das Internationale Netzwerk Personzentriertes Arbeiten jährlich ein Netzwerktreffen.
In diesem Jahr wird erstmals eine Einführung in das Personzentrierte Konzept nach Carl Rogers und Marlis Pörtner in das Treffen integriert, sodass auch interessierte Personen angesprochen werden, die das Konzept noch nicht kennen. Im Mittelpunkt des Netzwerktreffens stehen der Austausch über den Alltag personzentrierter Praxis und gegenseitige Anregungen, ganz nach dem Motto: Voneinander wissen – voneinander lernen.

In einer Kombination aus Workshops und Impulsvorträgen, werden unterschiedliche Aspekte des Personzentrierten Konzepts beleuchtet. 

Programm

Tag 1 des Netzwerktreffens

Workshops:

  • Einführung in das Personzentrierte Arbeiten (Heinz Becker, Bremen)
  • Austausch und Blitzlichter aus dem personzentrierten Alltag der Einrichtungen des Netzwerks und Rückblick auf die Vorhaben vom letzten Netzwerktreffen (Anne Heuberger, München und Marco Beringer, Lebenshilfe Schweinfurt)

Impuls:

  • Für jede*n den richtigen Platz finden - Teilhabe am Arbeitsleben (Kristina Bürg, Augustinum Werkstätten, München)

Tag 2 des Netzwerktreffens

Impulse:

  • Stehenbleiben oder Vorausgehen?! - Mit personzentrierter Führung den Wandel meistern! (Amelie Dürr, Betriebswirtin, Schweinfurt)
  • Personzentrierte Raumgestaltung: das „Würzburger Modell“ (Impuls von Anne Heuberger, München)

Workshops:

  • Personzentrierter Ansatz im Arbeitsleben (Workshop von Heinz Becker, Bremen)
  • Personzentrierter Ansatz im Wohnen (Workshop von Marco Beringer, Katrin Wolf, Schweinfurt)
  • Personzentrierter Ansatz mit Kindern und Jugendlichen (Workshop von Anne Heuberger, München)
  • Personzentriertes Arbeiten: „Das machen wir ja eh schon!“ und „Haben wir bisher alles falsch gemacht?“ (Andreas Trümper, LVR-Verbund Heilpädagogischer Hilfen)


Unter dem folgenden Link finden Sie das vorläufige Programm mit Erläuterungen und Zeitplan zum Download.

Für die Buchung einer Unterkunft finden Sie unter folgendem Link Hotelzimmer in Frankfurt.
Über die Filterfunktion können Sie die Angebote auch nach Angaben zur Barrierefreiheit filtern. 
Die Angebote können auch nach Preis sortiert werden.


Leitung

Internationales Netzwerk Personzentriertes Arbeiten

Veranstaltungszeiten

Do., 09.11.2023, 12:00 Uhr - 17:00 Uhr
Fr., 10.11.2023, 09:00 Uhr - 14:00 Uhr

Ort

Frankfurt am Main

Haus am Dom Domplatz 3 60311 Frankfurt am Main

Veranstaltungsnummer

230867

Veranstalter

Bildungsinstitut inForm

Kosten

280,00 €
inkl. Tagesverpflegung

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen