© Lebenshilfe/David Maurer
Seminar

Entwicklungsbegleitung ressourcenorientiert: Marte Meo - aus eigener Kraft!

Bereits in den 1980er Jahren entwickelte die niederländische Sonderpädagogin Maria Aarts in ihrer Arbeit mit Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung die videogestützte Entwicklungsbegleitung. Diese Methode nannte sie Marte Meo, was so viel bedeutet wie "aus eigener Kraft". 

Mit Hilfe von Videosequenzen aus dem pädagogischen Alltag wird der Blick auf die Entwicklungsthemen des einzelnen Menschen (egal welchen Alters, ob mit oder ohne Behinderung) gerichtet. Dabei werden jedoch nicht die Defizite, sondern ausschließlich die Ressourcen des Menschen in den Mittelpunkt der Betrachtung gestellt. 

THEMEN: 

  • Überblick über Geschichte und Anwendungsbereiche von Marte Meo
  • Vermittlung theoretischer Grundlagen mit Hilfe von Filmsequenzen
  • Kennenlernen zentraler Elemente, wie z. B. "Benennen" und "Leiten"
  • Informationen zur Umsetzung von Marte Meo in der Behindertenhilfe
  • Erprobung der Marte Meo-Technik in der Arbeit mit der Videokamera

Leitung

Jörg Fischer (Dipl.-Sozialarbeiter (FH), Psychotherapeutischer Heilpraktiker, Marte Meo-Therapeut)

Veranstaltungszeiten

Mi., 19.09.2018, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Ort

Marburg

Veranstaltungsnummer

180611

Veranstalter

Lebenshilfe Landesverband Hessen

Kosten

175,00 €
inkl. Tagesverpflegung