© Lebenshilfe/David Maurer
Seminar

Professionelles Selbstbild von pädagogischen Fachkräften

Welche Rolle spiele ich?

In ihrem Arbeitsalltag müssen sich pädagogische Fachkräfte oft in ganz verschiedenen Themen- und Arbeitsfeldern bewähren. Hinzu kommt die Aufgabe, sich mit ganz unterschiedlichen Klient(inn)en auseinanderzusetzen, die zudem mitunter stark herausfordernde Verhaltensweisen zeigen. Dies macht zu einem großen Teil den Reiz und auch die Abwechslung der pädagogischen Arbeit aus! 

Hin und wieder ist es dennoch sinnvoll, zu sortieren, wer und/oder was "wohin" gehört, wo man selbst eigentlich steht, was genau die eigenen Aufgaben sind und wovon man sich auch einmal abgrenzen kann und sollte. 

Im Seminar bietet sich die Möglichkeit, Ideen zu sammeln, Sichtweisen zu überdenken und sich auszutauschen. Auf diese Weise können die Teilnehmer(innen) für sich erarbeiten, wo die eigenen Kompetenzen liegen und Strategien entwickeln, diese gut zu nutzen. Ziel dabei ist es, den Arbeitsalltag angenehmer und überschaubarer zu gestalten sowie konkrete Ideen zur optimalen Nutzung der zur Verfügung stehenden Ressourcen zu entwickeln und sich auch mal zu trauen, Grenzen zu setzen. 

THEMEN:

  • Der Weg zur ProfessionalitätSelbstbild und Selbstwert
  • Rollengestaltung
  • Professionsverständnis: emotional und theoretisch!
  • Professionsbewusstsein: Bin ich Experte/Expertin? 
  • Dieses Seminar richtet sich an Fachkräfte, die bereits über Berufserfahrung verfügen.

Leitung

Anna Jourdant (Dipl.-Pädagogin, Bildungsreferentin der Lebenshilfe Hessen e. V.)

Veranstaltungszeiten

Mo., 26.02.2018, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Di., 27.02.2018, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

Ort

Marburg

Veranstaltungsnummer

180641

Veranstalter

Lebenshilfe Landesverband Hessen

Kosten

340,00 €
inkl. Tagesverpflegung