© Lebenshilfe/David Maurer
Seminar

Wie die Behinderung eines Kindes die Familie durcheinanderwirbelt

Empowermentprozesse in Frühförderung und Kindertagesstätte

Die Behinderung eines Kindes verändert die ganze Familie. In Kommunikation und familiärer Interaktion steht sie oft lange Zeit im Mittelpunkt.

Fachkräfte aus unterschiedlichen Bereichen wirken bei den familiären Mustern rund um die Behinderung des Kindes mit. Für diese können (nicht nur) in diesem Kontext systemische Arbeitsweisen, eine ressourcenorientierte und "empowernde" Arbeitshaltung sowie Kompetenzen zum Führen professioneller Elterngespräche sehr hilfreich sein. 

Im Seminar lernen die Teilnehmenden aus systemischer Perspektive auf das Geschehen in und um die Familie zu blicken. Sie erfahren, wie ein gelingender Umgang mit den Familienmitgliedern in dieser - häufig sehr belasteten - Situation gestaltet werden kann und wie sie die Familien bei der Stärkung von Autonomie und Selbstgestaltungskräften sowie der (Wieder-)Entdeckung von (neuen) Ressourcen und ihrer Entfaltung unterstützen können.

Fragen und Beispiele aus der Praxis der Teilnehmenden sind im Seminar sehr willkommen! 

Dieses Seminar kann auch in Kombination mit dem Angebot "Empowerment- und kompetenzorientiert (in Kindertagesstätte und Frühförderung) arbeiten" am 24.05.18 gebucht werden. Werden beide Seminare zusammen gebucht, reduziert sich der Gesamtpreis auf 290 € inkl. Tagesverpflegung.

Leitung

Cornelia Tsirigotis (Sonderpädagogin, Systemische Familientherapeutin)

Veranstaltungszeiten

Mi., 23.05.2018, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Ort

Marburg

Veranstaltungsnummer

180705

Veranstalter

Lebenshilfe Landesverband Hessen

Kosten

150,00 €
inkl. Tagesverpflegung; bei einer Buchung in Kombination mit dem Angebot "Empowerment- und kompetenzorientiert (in Kindertagesstätte und Frühförderung) arbeiten" (24.05.18) reduziert sich der Gesamtpreis auf 290 € inkl. Tagesverpflegung