© Bundesvereinigung Lebenshilfe
Seminar

"Junge Wilde" - Eine Herausforderung für jede Gruppe
Vorlesen

Wenn Sie auf VORLESEN klicken, wird eine Anfrage mit Ihrer IP-Adresse an diesen Dienst übermittelt. Um diesen Dienst nutzen zu können, nach Reload der Seite erneut auf das Icon drücken.

Pädagogisch wirkungsvoll handeln

Junge Menschen mit Lernbehinderungen und Verhaltensauffälligkeiten fragen vermehrt nach einer Aufnahme in die WfbM. Neben positiven Eigenschaften wie z. B. einer guten Kommunikationsfähigkeit und Interesse an Maschinenarbeit zeichnen diesen Personenkreis aber auch fortgesetzte Regelverletzungen, eine hohe Konfliktbereitschaft und eine verminderte Problemlösefähigkeit aus. 

Die FAB und die Mitarbeitenden des Sozialdienstes sind auf diesen Personenkreis häufig nicht ausreichend vorbereitet. Die Zusammenarbeit im Berufsbildungsbereich und im Arbeitsbereich ist häufig frustrierend für alle Beteiligten. Darunter leiden nicht nur die direkt Betroffenen selbst, sondern auch die Beschäftigten mit geistiger Behinderung oder psychischen Erkrankungen.

Die Teilnehmenden erhalten in diesem Seminar Hinweise zur Gestaltung einer positiven Arbeitsbeziehung mit den "jungen Wilden". Vor dem Hintergrund eines Verständnisses für diesen Personenkreis werden pädagogische und systemische Handlungsmöglichkeiten für schwierige Situationen gemeinsam entwickelt.

Leitung

Claus Dünwald (Dipl. Psychologe, Systemischer Berater)

Veranstaltungszeiten

Mi., 11.04.2018, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Do., 12.04.2018, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Fr., 13.04.2018, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Ort

Marburg

Veranstaltungsnummer

180811

Veranstalter

Lebenshilfe Landesverband Hessen

Kosten

495,00 €
inkl. Tagesverpflegung

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen