© Lebenshilfe/David Maurer
Seminar

Vorbereitung auf den Außenarbeitsplatz

Schon immer ist es Auftrag der Werkstätten für Menschen mit
Behinderung, ihre Beschäftigten beruflich zu qualifizieren, um
ihnen - soweit möglich - einen Übergang auf den allgemeinen
Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund
der UN-BRK und des BTHG sind Werkstätten jedoch dazu aufgerufen,
dieses Ziel noch konsequenter zu verfolgen. Auf diesem
Weg müssen WfbM neue Konzepte für angepasste Qualifizierungs-
maßnahmen sowie ein gutes Netzwerk zu Betrieben des
allgemeinen Arbeitsmarktes entwickeln. Im Seminar werden
unterschiedliche Konzepte vorgestellt und fachlich diskutiert.
THEMEN:
+Gesetzlicher Auftrag der WfbM (BTHG/SGB IX)
+Das "Hessische Konzeptionspapier"
+Praktische Schulungen für Menschen mit Behinderung
zur Vorbereitung auf den Außenarbeitsplatz
+Berufliche Bildung auf dem Außenarbeitsplatz
+Begleitung auf dem Außenarbeitsplatz durch die WfbM
+Aufgaben der Fachkraft für berufliche Integration
+Spannungsfeld WfbM und allgemeiner Arbeitsmarkt

Leitung

Klaus Michael Hinz (Sozialwirt (FH), Heilerziehungspfleger)

Veranstaltungszeiten

Mi., 11.12.2019, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Do., 12.12.2019, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

Terminhinweis

Ort

Marburg

Veranstaltungsnummer

190822

Veranstalter

Lebenshilfe Landesverband Hessen

Kosten

370,00 €
inkl. Tagesverpflegung