© Bundesvereinigung Lebenshilfe
Seminar

Vorbereitung auf den Außenarbeitsplatz
Vorlesen

Wenn Sie auf VORLESEN klicken, wird eine Anfrage mit Ihrer IP-Adresse an diesen Dienst übermittelt. Um diesen Dienst nutzen zu können, nach Reload der Seite erneut auf das Icon drücken.

Schon immer ist es Auftrag der Werkstätten für Menschen mit Behinderung, ihre Beschäftigten beruflich zu qualifizieren, um ihnen - soweit möglich - einen Übergang auf den allgemeinen
Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund der UN-BRK und des BTHG sind Werkstätten jedoch dazu aufgerufen, dieses Ziel noch konsequenter zu verfolgen. Auf diesem
Weg müssen WfbM neue Konzepte für angepasste Qualifizierungsmaßnahmen sowie ein gutes Netzwerk zu Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes entwickeln. Im Seminar werden
unterschiedliche Konzepte vorgestellt und fachlich diskutiert.

THEMEN:

  •  Gesetzlicher Auftrag der WfbM (BTHG/SGB IX)
  •  Das "Hessische Konzeptionspapier"
  •  Praktische Schulungen für Menschen mit Behinderung zur Vorbereitung auf den   Außenarbeitsplatz
  •  Berufliche Bildung auf dem Außenarbeitsplatz
  •  Begleitung auf dem Außenarbeitsplatz durch die WfbM
  •  Aufgaben der Fachkraft für berufliche Integration
  •  Spannungsfeld WfbM und allgemeiner Arbeitsmarkt


Leitung

Petra Emin (Leitung berufliche Integration)

Veranstaltungszeiten

Mi., 11.12.2019, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Do., 12.12.2019, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

Terminhinweis

Ort

Marburg

Veranstaltungsnummer

190822

Veranstalter

Lebenshilfe Landesverband Hessen

Kosten

370,00 €
inkl. Tagesverpflegung

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen