© Lebenshilfe/David Maurer
Seminarreihe

Arbeiten, wo andere wohnen

In vielen Wohneinrichtungen sind Mitarbeiter*innen ohne
pädagogische Ausbildung zur Begleitung und Assistenz von
Menschen mit Behinderung tätig. Als direkte Bezugspersonen
für die Bewohner*innen und deren Angehörige sind sie wichtige
Ansprechpartner*innen für die Gestaltung des persönlichen Lebens.
Gleichzeitig bilden sie eine wichtige Stütze zur Bewältigung
der vielfältigen Aufgaben in der Wohnstätte, in den Bereichen der
Begleitung und Betreuung der Gruppe, der Pflege und Gesundheits-
vorsorge, der Hauswirtschaft sowie Freizeitgestaltung.
In den zwei aufeinander aufbauenden Bausteinen wird ein Bogen
gespannt von den grundlegenden Begriffen und Sichtweisen in
der Behindertenhilfe, über aktuelle Aufgabenstellungen in der
Wohneinrichtung bis hin zu Fragen der Alltagsbewältigung.
1. Baustein (23. - 25.09.2019)
+Heilpädagogische Grundlagen
+Bild von Behinderung in der heutigen Zeit
+Rechte von Menschen mit Behinderung
+Unterschiedliche Unterstützungsformen für Menschen mit
Behinderung
2. Baustein (11. - 13.11.2019)
+Rechtsgrundlagen des stationären Wohnens
+Besonderheiten im stationären Wohnbereich
+(Angemessene) Alltagsgestaltung im Wohnhaus

Leitung

Angelika Bieneck (Dipl.-Pädagogin, Ausbildungsleiterin der Fachschule für Sozialwesen der Lebenshilfe Hessen e. V. schule für Sozialwesen der Lebenshilfe Hessen e. V.)

Veranstaltungszeiten

Mo., 23.09.2019, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Di., 24.09.2019, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Mi., 25.09.2019, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Terminhinweis

Ort

Marburg

Veranstaltungsnummer

190906

Veranstalter

Lebenshilfe Landesverband Hessen

Kosten

900,00 €
inkl. Tagesverpflegung