© Lebenshilfe/David Maurer
Seminar

Das Bundesteilhabegesetz im Bereich Wohnen

Ein Überblick

Mit dem Bundesteilhabegesetz werden für die Unterstützung von Menschen mit Behinderung im Lebensbereich Wohnen grundlegende Veränderungen vorgenommen. Die Aufhebung
der Trennung von stationären und ambulanten Angeboten, die finanzielle Trennung der existenzsichernden Leistungen und Leistungen zur Teilhabe sowie die Einführung eines Gesamtplanungs- bzw. Teilhabeplanungsverfahrens durch die Leistungsanbieter wird im Lebensbereich Wohnen die Angebotsstruktur wesentlich verändern.

In diesem Kompaktseminar erhalten die Teilnehmenden einen Überblick zu den vielfältigen neuen gesetzlichen Grundlagen und deren programmatischer Ausrichtung.

THEMEN:

  •  Ziele des Bundesteilhabegesetzes, Behinderungsbegriff und ICF-Orientierung
  •  Gesamtplan- und Teilhabeplanverfahren - Mitwirkung von Menschen mit Behinderung und ihrer   Vertrauenspersonen
  •  Leistungen zur Sozialen Teilhabe und Assistenz
  •  Trennung von existenzsichernden Leistungen und Leistungen zur Teilhabe
  •  Auflösung der Trennung zwischen ambulanten und stationären Angeboten


Leitung

Werner Heimberg (Heilpädagoge, Supervisor DGSv)

Veranstaltungszeiten

Mi., 03.04.2019, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Terminhinweis

Ort

Marburg

Veranstaltungsnummer

190908

Veranstalter

Lebenshilfe Landesverband Hessen

Kosten

190,00 €
inkl. Tagesverpflegung