© Bundesvereinigung Lebenshilfe
Seminar

Umgang mit Lügen im pädagogischen Alltag
Vorlesen

Wenn Sie auf VORLESEN klicken, wird eine Anfrage mit Ihrer IP-Adresse an diesen Dienst übermittelt. Um diesen Dienst nutzen zu können, nach Reload der Seite erneut auf das Icon drücken.

Pinocchio verstehen

Lügen haben oft Betroffenheit und Kränkungen zur Folge. Sie können den gemeinsamen
Alltag somit erheblich erschweren und die Beziehungen belasten.

Neben kleineren und größeren Vorteilen geht es im Spannungsfeld von Moralentwicklung,
sozialer Intelligenz und Mentalisierungsprozessen auch um Grundkonflikte wie Autonomie
und Abhängigkeit.

Im Seminar erlangen Sie Wissen und Können zum Umgang mit Lügen. Beides wirkt
entlastend und erhellend auf Beziehungen und Situationen.

THEMEN:

  • Wertvolles Hintergrundwissen
  • Ein tieferes Verständnis für die in der Lüge verborgenen Wahrheiten erlangen
  • Lügen besser erkennen
  • Konkretes Handwerkszeug im Umgang mit Lügen

Das Referent*innenprofil von Judith Maschke finden Sie hier auf der externen Seite des Lebenshilfe Landesverbandes e.V.

Leitung

Judith Maschke (Dipl.-Sozialarbeiterin, Supervisorin DGSv)

Veranstaltungszeiten

Mi., 29.03.2023, 10:00 Uhr - 17:15 Uhr
Do., 30.03.2023, 09:00 Uhr - 16:15 Uhr

Ort

Marburg

Stadtwerke Marburg Immobilien GmbH TTZ Technologie- u. Tagungszentrum Software Center 3 35037 Marburg Telefon: 0 64 21/20 5-1 60 Telefax: 0 64 21/20 5-1 69 Internet: www.ttz-marburg.de

Veranstaltungsnummer

230801-P1

Veranstalter

Lebenshilfe Landesverband Hessen

Kosten

390 €
inkl. Tagesverpflegung

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen