© Bundesvereinigung Lebenshilfe
Seminar

Entwicklungschancen eröffnen für Menschen mit besonderem Betreuungsbedarf
Vorlesen

Wenn Sie auf VORLESEN klicken, wird eine Anfrage mit Ihrer IP-Adresse an diesen Dienst übermittelt. Um diesen Dienst nutzen zu können, nach Reload der Seite erneut auf das Icon drücken.

Einführung in die «Entwicklungsfreundliche Beziehung nach Senckel / Luxen»®

Entwicklungschancen eröffnen für Menschen mit besonderem Betreuungsbedarf - Einführung in die «Entwicklungsfreundliche Beziehung nach Senckel / Luxen»®

Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung irritieren häufig durch unverständlich erscheinende Verhaltensweisen. Das erschwert die Kommunikation und Beziehungsgestaltung. Dadurch entsteht die Gefahr, dass zentrale emotionale Bedürfnisse nicht erkannt werden, daher unbefriedigt bleiben und die Problematik verschärfen. Die „Entwicklungsfreundliche Beziehung nach Senckel / Luxen“® (EfB) bietet hier einen hilfreichen Ansatz, um Wege aus verfahrenen Situationen zu finden und brach liegende Ressourcen zu aktivieren.

In dieser Fortbildung lernen Sie die Prinzipien der EfB kennen und anwenden. Sie erweitern Ihr Verständnis für die Bedeutung der Entwicklungspsychologie, lernen, schwierige Verhaltensweisen als Ausdruck von Entwicklungsbedürfnissen zu verstehen und Ihre Handlungen differenziert auf den Entwicklungsstand des Menschen mit einer Beeinträchtigung abzustimmen.

Sie erwerben ein Repertoire an Methoden, das dem angemessenen Umgang mit unbefriedigten Beziehungsbedürfnissen dient und zur Überwindung von Entwicklungsblockaden verhilft. Die Freude an der Arbeit wächst, weil der Blick für Entwicklungschancen geschärft wird und die Handlungssicherheit steigt.

Inhalte:

das Menschenbild der Entwicklungsfreundlichen Beziehung
der differenzierte Entwicklungsstand
sozio-emotionale Entwicklung
kognitive Entwicklung
phasenspezifische Beziehungsbedürfnisse
methodische Prinzipien

Ihr Nutzen:

Sie erwerben ein Repertoire an Methoden, das dem angemessenen Umgang mit unbefriedigten Beziehungsbedürfnissen dient und zur Überwindung von Entwicklungsblockaden verhilft.

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich an alle Mitarbeitenden, die im päd. Arbeitsfeld in der Unterstützung von Menschen mit Behinderung tätig sind (z.B. Wohnstätte, WFBM, Tafö; Kindertagesstätte, usw.).

Das Seminar ist für alle geeignet, die das Konzept der EfB (näher) kennenlernen möchten.

Ergänzend zum Seminar empfehlen wir folgende Literatur:

„Du bist ein weiter Baum – Entwicklungschancen für geistig behinderte Menschen durch Beziehung“ München, Verlag C.H. Beck ISBN 978-3-406-71122-0

„Mit geistig Behinderten leben und arbeiten“ Eine entwicklungspsychologische Einführung

München, Verlag C.H.Beck, 10., völlig überarbeitete Auflage 2015 ISBN 978-3-406-68499-9

Seminartermine:

Seminartag: 06.06.2024 von 10:00 Uhr – 17:15 Uhr
Seminartag: 07.06.2024 von 09:00 Uhr – 16:15 Uhr

Das externe Referent*innenprofil von Jutta Quiring finden Sie hier auf der externen Seite des Lebenshilfe Landesverbands Hessen e.V.


Leitung

Jutta Quiring (Diplom-Psychologin und Psychologische Psychotherapeutin)

Veranstaltungszeiten

Do., 06.06.2024, 10:00 Uhr - 17:15 Uhr
Fr., 07.06.2024, 09:00 Uhr - 16:15 Uhr

Ort

Marburg

Fort- und Weiterbildung Lebenshilfe Landesverband Hessen Raiffeisenstraße 18 35043 Marburg Telefon: 0 64 21/94 84 0-230 Telefax: 0 64 21/94 84 0-211 EMail: info@lebenshilfe-hessen.de Internet: www.lebenshilfe-hessen.de

Veranstaltungsnummer

240803-P1

Veranstalter

Lebenshilfe Landesverband Hessen

Kosten

390,00 €
inkl. Tagesverpflegung

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen