© Bundesvereinigung Lebenshilfe
Seminar

Verantwortung in der Eingliederungshilfe

Vorlesen

Entscheidungsfindung und Verbindlichkeit

Verantwortungsscheue Rückdelegation und Schwierigkeiten bei der Entscheidungsfindung sind häufige Herausforderungen für Führungskräfte. Organisationen drehen sich um die Themen Entscheidungsfindung und Umsetzung, insbesondere in komplexen und dynamischen Kontexten. Wenn neue unvorhersehbare Situationen auftreten, werden Entscheidungen oft an die nächste Führungsebene delegiert, was zu Überlastung führt.
Dieses Seminar zielt darauf ab, flexiblere Verantwortungsmodelle und Entscheidungsmethoden zu vermitteln, um eine gelungene Verantwortungsgemeinschaft in Organisationen zu fördern.

Ziele des Seminars:

  • Vermittlung von Modellen und Methoden zur Verantwortungsklärung und Entscheidungsfindung.
  • Förderung eines lebendigen Verantwortungssystems im Team.
  • Erhöhung der Verbindlichkeit von getroffenen Entscheidungen.
  • Reflexion gängiger Strukturen wie Organigramme und Stellenbeschreibungen in Bezug auf systematische Verantwortungslosigkeit.
  • Entwicklung von Selbststeuerungsmodellen und Selbstreflexion.



Inhalte

Einführung in Verantwortung und Entscheidungsfindung:

  • Grundlegende Modelle und Methoden.
  • Bedeutung von Verantwortung in komplexen und dynamischen Kontexten.


Verantwortungsmodelle und Entscheidungsfindung:

  • Flexiblere Modelle und Methoden.
  • Analyse von Entscheidungsprozessen in Teams.


Reflexion gängiger Strukturen:

  • Wirkung von Organigrammen und Stellenbeschreibungen.
  • Prüfung auf systematische Verantwortungslosigkeit.


Selbststeuerung und Selbstreflexion:

  • Modelle zur eigenen Verantwortungsübernahme.
  • Reflexion des eigenen Verantwortungsverhaltens.


Praxisorientierte Übungen und Fallarbeit:

  • Arbeit an konkreten Fällen und Situationen der Teilnehmenden.
  • Anwendung der erlernten Modelle und Methoden.



Zielgruppe

Mitarbeitende und Führungskräfte in der Eingliederungshilfe



Ihr Nutzen der Fortbildung

Nutzen für die Teilnehmenden

  • Erhöhte Entscheidungsfähigkeit:
    Entwickeln von Fähigkeiten zur effektiven Entscheidungsfindung auch in komplexen und dynamischen Situationen.
  • Klarheit in Verantwortungsfragen:
    Erlernen von Methoden zur klaren Verantwortungszuweisung, was zu mehr Sicherheit und Transparenz im Arbeitsalltag führt.
  • Selbstreflexion und -steuerung:
    Stärkung der eigenen Verantwortungsübernahme durch Selbstreflexion und Selbststeuerungsmodelle.
  • Verbesserte Teamarbeit:
    Förderung einer Verantwortungsgemeinschaft im Team, was die Zusammenarbeit und das gegenseitige Verständnis stärken.
  • Reduzierung von Konflikten:
    Durch klare Entscheidungsprozesse und Verantwortungsmodelle werden Missverständnisse und Konflikte reduziert.
  • Steigerung der Verbindlichkeit:
    Erhöhung der Verbindlichkeit von Entscheidungen durch klare und nachvollziehbare Entscheidungsprozesse.
  • Flexibilität im Umgang mit neuen Situationen:
    Erlernen von flexiblen Modellen und Methoden, um auf neue und unerwartete Situationen besser reagieren zu können.
  • Persönliche und berufliche Weiterentwicklung:
    Förderung der persönlichen Entwicklung durch verbesserte Entscheidungs- und Verantwortungsfähigkeiten.
  • Höhere Zufriedenheit im Arbeitsalltag:
    Mehr Zufriedenheit durch klar definierte Verantwortlichkeiten und transparente Entscheidungsprozesse.
  • Praktische Anwendung:
    Möglichkeit, das Erlernte direkt auf eigene berufliche Situationen anzuwenden und dadurch konkrete Verbesserungen im Arbeitsalltag zu erzielen.

Dieses Seminar bietet den Teilnehmenden wertvolle Werkzeuge und Methoden zur Entscheidungsfindung und Verantwortungsübernahme, die sowohl ihre persönliche als auch berufliche Entwicklung fördern.


Nutzen für Arbeitgeber*innen:

  • Effizientere Entscheidungsfindung:
    Schnellere und fundiertere Entscheidungen durch flexible Verantwortungsmodelle.
  • Reduzierung der Überlastung von Führungskräften:
    Entlastung durch Dezentralisierung der Entscheidungsprozesse.
  • Stärkung der Teamverantwortung:
    Förderung einer Verantwortungsgemeinschaft im Team.
  • Erhöhung der Verbindlichkeit:
    Höhere Verbindlichkeit von Entscheidungen durch klare Verantwortungsstrukturen.
  • Verbesserte Anpassungsfähigkeit:
    Bessere Bewältigung von komplexen und dynamischen Situationen.

Dieses Seminar unterstützt die gesamte Organisation, indem es die Entscheidungsfindung verbessert, die Verantwortung im Team stärkt und die Verbindlichkeit von Entscheidungen erhöht.

Das Referentenprofil von Björn Schmitz finden Sie hier auf der externen Seite des Lebenshilfe Landesverbandes Hessen e.V.

Leitung

Björn Schmitz (Experte für Organisationsentwicklung)

Veranstaltungszeiten

Di., 06.05.2025, 10:00 Uhr - 17:15 Uhr
Mi., 07.05.2025, 09:00 Uhr - 16:15 Uhr

Ort

Hochheim am Main

Fort- und Weiterbildung Lebenshilfe Landesverband Hessen Zweigstelle Hochheim Rheingaubogen 21 65239 Hochheim Telefon: 0 61 46/6 08 89-0 Telefax: 0 61 46/6 08 89-10

Veranstaltungsnummer

250621-P1

Veranstalter

Lebenshilfe Landesverband Hessen

Kosten

450,00 €
inkl. Tagesverpflegung

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen