Das Fach- und Führungskräftetreffen für den ambulanten Bereich am 04.–05. Dezember 2018 in Berlin. Jetzt vormerken und anmelden!

Kommunikation im Wandel – die digitale Transformation. Chancen, Herausforderungen, Shitstorms.
Berlin, 06.–07. Juni 2018. Jetzt anmelden!

Seminar am 05. bis 06. Dezember 2018 in Marburg.
Jetzt informieren und anmelden!

Tagungen – Konferenzen – Seminarreihen

Forum "Offene Hilfen"

4. bis 5. Dezember 2018 in Berlin
Das Forum Offene Hilfen hat Tradition in der Lebenshilfe. Diskutieren Sie mit uns darüber, wie sich Offene Hilfen weiterentwickeln müssen, um weiterhin nah an den Bedürfnissen der Menschen zu sein! 

© Lebenshilfe/David Maurer

2. Lebenshilfe-Treffen Öffentlichkeitsarbeit

06.–07. Juni 2018 in Berlin
Das 2. bundesweite Treffen der Lebenshilfe-Öffentlichkeitsarbeit wird diese Themen aufgreifen: Social Media & Krisenkommunikation, Digitale Kampagnen & Online Spenden, Die ideale Website – Aufbau und Implementierung sowie Datenjournalismus – Instrumente der digitalen Kommunikation.

Palliative Care für Fachkräfte

Modulare Weiterbildung vom 24. bis 28. September 2018 in Marburg
Die modulare Weiterbildung besteht aus dem Modul A „Hospizkultur und palliative Kompetenz in der Praxis“ und dem Modul B „Der Palliative Care Ansatz“. Die beiden Module sind inhaltlich aufeinander abgestimmt, können jedoch auch eigenständig gebucht werden.

Veranstaltungs­kalender

Bildungsprogramme 2018

coming next – Seminar-Vorschau

Sexualassistenz: Eine Aufgabe der Behindertenhilfe?! 

06. bis 07. September 2018 in Marburg
Im Mittelpunkt dieses Seminars steht die passive Sexualassistenz. Diese wird als eine Aufgabe von Diensten und Einrichtungen der Behindertenhilfe angesehen und als solche vorgestellt. 

Demenz bei Menschen mit geistiger Behinderung

10. bis 12. September 2018 in Marburg
Verständlich und praxisnah werden zentrale Erkenntnisse zur Begleitung und Alltagsgestaltung vorgestellt. Die Teilnehmenden erhalten Einblicke in Freizeit-, Bildungs-, Beschäftigungs- und Betreuungsbedürfnisse von Menschen mit geistiger Behinderung und Demenz.