Das neue Bildungsprogramm 2022 ist da!

Mit altbewährten sowie neuen Themen und
140 Seminaren im Angebot!

Aktuelle Hinweise für Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Informationen zu unseren Seminaren finden Sie hier!

Seminarreihen im Winter

© Lebenshilfe/David Maurer

Das 4x4 für Führungskräfte, SPZ für Werkstattleiter*innen

Start im Februar 2022

Die Dienstleistungsfelder Teilhabe am Arbeitsleben und Berufliche Bildung sind aktuell stark in Bewegung. Die Vorstellungen und Wünsche der Menschen mit Beeinträchtigungn haben sich verändert. Ebenso  beeinflussen wirtschafts- und sozialpolitische Entwicklungen das Werkstattgeschehen maßgeblich, so z. B. die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) und der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK).

Die Führungs- und Leitungstätigkeit in der WfbM von heute erfordert daher ein komplexes Bündel recht verschiedener Managementfähigkeiten. Unser Lehrgang „Das 4×4 für Führungskräfte“ ist auf diese ausgerichtet und bietet eine ebenso umfassende wie kompakte Vertiefung für Führungs- und Leitungskräfte

© Lebenshilfe/David Maurer

Frauen-Beauftragte in Werkstätten und Wohn-Einrichtungen: Mut machen!

Achtung! Der Start wurde verschoben!

Der Kurs beginnt am 9. bis 10. Februar als Online-Seminar!

Frauen mit Behinderungen haben es oft doppelt schwer:

- Weil sie Frauen sind und
- weil sie eine Behinderung haben.

Frauen mit Behinderungen werden oft ungerecht behandelt.
Sie erleben oft Gewalt.
Frauen mit Behinderungen dürfen häufig nicht selbst über ihr Leben bestimmen. Frauen-Beauftragte in Werkstätten und Wohneinrichtungen setzen sich für die Frauen ein. Sie achten auf die Rechte von Frauen. Sie machen sich stark für die Frauen.

In diesem Kurs werden Sie zur Frauen-Beauftragten ausgebildet.
Es können auch stellvertretende Frauen-Beauftragte mitmachen.

THEMEN FÜR FACH-UND FÜHRUNGSKRÄFTE IM Winter

© Lebenshilfe/David Maurer

Begleitete Elternschaft von Menschen mit geistiger Behinderung

Online am 27. bis 28. Januar 2022

Auch Menschen mit geistiger Behinderung können einen Kinderwunsch haben. Inzwischen gibt es viele positive Beispiele, dass Elternschaft von ihnen gelebt und bewältigt werden kann und es den Kindern gut geht. Unzweifelhaft hoch sind die Anforderungen an alle, die Eltern mit geistiger Behinderung unterstützen und begleiten. Denn gefragt sind u. a. eine hohe Sensibilität für die Eltern-Kind-Beziehung, umfangreiche pädagogische Kenntnisse und Fertigkeiten sowie eine starke Selbstreflexion und Klarheit zur eigenen Rolle.
Das Online-Seminar bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Einstellung zum Thema „Begleitete Elternschaft von Menschen mit geistiger Behinderung“ zu überprüfen und weiterzuentwickeln.

© Lebenshilfe/David Maurer

Fit für Veränderungen - So gestalten Sie den Wandel positiv

6-teilige Online-Reihe ab dem 18. Februar 2022

In vielen Organisationen stehen die Zeichen auf Wandel. Das war schon vor der Corona-Pandemie so, wurde aber durch sie noch verstärkt. Dabei sind die Veränderungen sehr vielschichtig: mal werden Prozesse angepasst und eine neue Software eingeführt, mal geht es um neue, z. T. digitale Formen der Zusammenarbeit.
Aktuell ist der Veränderungsdruck sehr hoch und die Energiereserven gering. Deshalb läuten bei vielen Menschen die sprichwörtlichen Alarmglocken, wenn das nächste Veränderungsprojekt angekündigt wird. Hinter vermeintlichen Widerständen stehen jedoch meist Ängste, die Menschen lähmen. Das aktive Mitwirken am angedachten Wandel ist in diesem Zustand für viele undenkbar.
Im Rahmen der Online-Impulse wird zu fünf Faktoren für Wohlbefinden, Potenzialentfaltung und Resilienz in Kombination mit zentralen Erkenntnissen des Change Managements Lust auf Entwicklung gemacht und Zuversicht aufgebaut.

© Lebenshilfe/David Maurer

3. bundesweites Fachforum Qualitätsmanagement der Lebenshilfe

Prüfung der Qualität und Wirksamkeit (§128 SGB IX)

Online am 17. Februar 2022

Auf Grundlage der Orientierungshilfe zur Durchführung von Prüfungen der Wirtschaftlichkeit und Qualität der BAGüS (Bundesarbeitsgemeinschaft der überörtlichen Sozialhilfeträger) nehmen wir die Umsetzung der Prüfung der Qualität und Wirksamkeit nach §128 SGB IX in den Blick. Neben einem Einblick in die Orientierungshilfe erhalten Sie ausreichend Zeit Teilaspekte in Arbeitsgruppen zu diskutieren und sich zu vernetzen.

kalender

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen