Am  26. Mai  2021 in Einfacher Sprache
Am 27. Mai 2021 für Eltern/Angehörige 

Aktuelle Hinweise für Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Informationen zu unseren Seminaren finden Sie hier!


Stück für Stück werden wir unser digitales Portfolio erweitern.
Weitere Informationen finden Sie hier in der neuen Rubrik Online-Seminare.

NEUE ONLINE-SEMINARE

© Lebenshilfe/David Maurer

Vernetzen und Stärken

Online am 27.+28. Mai 2021
Für alle Frauen, die als Frauen-Beauftragte, Stellvertreterin und Vertrauens-Person oder Unterstützerin von Frauen-Beauftragten arbeiten.

Und die auch schon eine Schulung für Frauen-Beauftragte gemacht haben.

Seit der Wahl der Frauen-Beauftragten ist einige Zeit vergangen.
Alle haben in den Werkstätten und Wohn-Einrichtungen Erfahrungen als Frauen-Beauftragte gemacht.

  • Sie wollen andere Frauen-Beauftragte, stellvertretende Frauen-Beauftragte und Unterstützerinnen kennenlernen?
  • Sie wollen miteinander reden und Erfahrungen austauschen?
  • Sie haben Fragen?
© Lebenshilfe/David Maurer

Informationskurs zur Arbeit von Frauen-Beauftragten und Unterstützerinnen

Online am 1.+2. Juli 2021
Im Herbst 2021 finden die neuen Wahlen für Frauen-Beauftragte in den Werkstätten statt.

Ein Info-Kurs für alle Frauen, die sich zur Wahl stellen wollen:

  • als Frauen-Beauftragte oder als Stellvertreterin und für Vertrauens-Personen oder Unterstützerinnen für Frauen-Beauftragte.

Denn: Jede Frauen-Beauftragte braucht eine Unterstützerin oder Vertrauens-Person für diese Arbeit.

© Lebenshilfe/David Maurer

Wir sprechen über Corona und was das mit uns macht!

Online am 26. Mai 2021
Seit 1 Jahr bestimmt CORONA unseren Alltag.
Vieles hat sich seitdem verändert.
Wir alle sollen zu Hause bleiben.
Manche von uns konnten nicht mehr arbeiten gehen.
Viele sind genervt und haben schlechte Laune. Oder haben Angst.
Viele haben Freunde und Familien schon lange nicht mehr gesehen.
Es gab auch keine Treffen. Zum Beispiel vom Wohnbeirat.

Manche haben ein neues Hobby entdeckt.
Viele sind fitter geworden im Umgang mit Computer und Smartphone.
Möchten Sie darüber reden?
Dann sind Sie hier richtig!

ONLINE-SEMINARE ZU THEMEN IN DER EINGLIEDERUNGSHILFE

© Lebenshilfe/David Maurer

Fit für Veränderungen - So gestalten Sie den Wandel positiv

Online-Reihe - Modul 4 am 21. Mai 2021
In vielen Organisationen stehen die Zeichen auf Wandel. Das war schon vor der Corona-Pandemie so, wurde aber durch sie noch verstärkt. Dabei sind die Veränderungen sehr vielschichtig: mal werden Prozesse angepasst und eine neue Software eingeführt, mal geht es um neue, z. T. digitale Formen der Zusammenarbeit.
Modul 4: Wie Gespräche Beziehungen festigen
Gute Beziehungen zu unseren Kolleg*innen sind motivierend. Wenn es aber mal knirscht, kann dies sehr belastend sein. Für alle Beteiligten und die Arbeitsergebnisse. Gestalten Sie Ihre Beziehungen positiv und lernen gleichzeitig von Ihren Mitmenschen.

© Lebenshilfe/David Maurer

Digitale Teilhabe in der Eingliederungshilfe

Online am 31. Mai+01. Juni 2021
Die gesellschaftlichen Umbrüche, die durch die Digitalisierung ausgelöst werden, sind tiefgreifend und durchziehen alle Lebensbereiche. In dem Ausmaß, in dem sich unser Leben „digitalisiert“, werden auch Fragen nach Teilhabe im digitalen Raum dringlicher. Jenseits eines Diskurses, der Digitalisierung als „Technisierung“ auffasst, fehlt eine Beschäftigung damit, wie Digitalisierung aufgrund der beschriebenen Rahmenbedingungen die Arbeit in der Eingliederungshilfe nachhaltig verändern wird.

  • Was muss jetzt besprochen werden, um auf zukünftige Veränderungen vorbereitet zu sein und jetzt die notwendigen Weichen zu stellen?
© Lebenshilfe/David Maurer

Umgang mit Sexualität in Diensten und Einrichtungen

Online in 2x 2 Blöcken am 22.+23. und 29.+30. Juni 2021
Schulen, Werkstätten und Wohnheime sind für viele Menschen mit einer sogenannten geistigen Behinderung wichtige Orte. Hier wird gearbeitet, gelebt und gelernt. Hier werden aber auch Liebesbeziehungen geknüpft oder manchmal auch sexuelle Wünsche sehr unmittelbar zum Ausdruck gebracht. Das Ausleben von Sexualität gerät dabei nicht selten in Konflikt mit Regeln innerhalb der Einrichtungen oder auch den Schamgrenzen anderer Menschen.
Für Einrichtungen der Behindertenhilfe ist es deshalb zentral, sich mit den Themen Sexualität und sexualisierte Gewalt auseinanderzusetzen.

© Lebenshilfe/David Maurer

Handlungsstrategien in der Arbeit mit psychisch kranken Menschen

Online am 28.+29. Juni 2021
Der tägliche Umgang mit psychisch erkrankten Menschen beansprucht nicht nur mental und fachlich, sondern beansprucht auch emotional und persönlich. Für sozial tätige Menschen ist es daher zunehmend wichtig, sich in diesem Handlungsfeld auszukennen und entsprechende Strategien im Umgang mit psychisch erkrankten Menschen zu haben und anwenden zu können.
Im Online-Seminar werden wichtige Verhaltens-empfehlungen und konstruktives Handeln in Krisen und alltäglichen Situationen besprochen. Im Fokus steht dabei die Analyse der Beziehungsdynamik zwischen einem Mensch mit einer psychischen Erkrankung und dem helfenden Umfeld.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen